Prognose Marseille – Frankfurt 2018, Euro League

19. September 2018 | Posted in Fussballwetten
Bet-at-home

Die Eintracht ist zurück auf dem internationalen Parkett. Am Donnerstag, dem 20.09.2018, wird es für Eintracht Frankfurt zu Olympique Marseille nach Frankreich gehen. Das Spiel wird um 18:55 Uhr (MEZ) im Vélodrome angepfiffen und markiert für beide Teams den Auftakt in Euro League Gruppe H. Neben Frankfurt und Marseille spielen in dieser Gruppe auch noch Lazio Rom und Apollon Limassol. Grundsätzlich also für Frankfurt eine schwierige Aufgabe, sich hier für die nächste Runde qualifizieren zu können. Ein perfekter Auftakt wäre es, wenn man am Donnerstag die drei Punkte auswärts gewinnen könnte. Allerdings sieht es danach nicht unbedingt aus.

Es ist eine klare Sache: Eintracht Frankfurt wird im Vorfeld als das Außenseiterteam gehandelt. Das geben auch die Wettquoten von Bet-at-home an. Damit bekommt Marseille die Favoritenrolle zugesprochen. Sicherlich auch generell nicht zu unrecht, stand Olympique Marseille doch in der letzten Saison im Finale der Euro League. Die Franzosen wollen sich den Gruppensieg holen und dafür erste Punkte am Donnerstag sammeln. Eine Besonderheit der Partie wird sein, dass sie vor leeren Rängen stattfinden wird. Das ist eine Maßnahme aufgrund von Fan-Fehlverhalten der letzten Saison.

Siegt Marseille auch international?

Für Olympique Marseille war die letzte Saison fast perfekt, was die Euro League angeht. Aber eben auch nur fast. Nachdem man sich zuvor im Halbfinale gegen RB Salzburg durchgesetzt hatte, kam es im Finale zum Aufeinandertreffen mit Atletico Madrid. Hier zog Marseille eindeutig den Kürzeren und verlor die Partie mit 0:3. Jetzt will man einen erneuten Anlauf nehmen, diesen Wettbewerb zu gewinnen. Das gelang bisher nicht. 1999 und 2004 hatte man bereits zweimal die Endspiele im UEFA Cup verloren. Der größte internationale Erfolg bleibt aber ohnehin der Gewinn der Champions League 1993.
Marseille hat solide in die neue Saison gefunden. Nach einem Auftaktsieg folgten zwei Spiele ohne Sieg. Die letzten beiden Partien konnte Marseille dann aber gegen Monaco und Guingamp gewinnen und sich damit in Stellung für Donnerstag bringen. Der Heimvorteil ist ebenfalls da, wenn er auch aufgrund leerer Ränge geschwächt sein wird.

Kommt Frankfurt aus dem Tief?

Eintracht Frankfurt hat eine gute Saison hinter sich gebracht. Der Gewinn des DFB Pokals im Endspiel gegen Bayern München war eine fantastische Leistung. Doch es hat sich einiges geändert. Unter anderem ist Niko Kovac nicht mehr Trainer der Eintracht. Den Posten hat jetzt Adi Hütter inne und kann noch nicht gerade viele Erfolge vorweisen. Der Saisonstart war holprig. Erst gab es eine klare 0:5 Klatsche im Supercup gegen Bayern, dann folgte die Niederlage in Ulm in der 1. Runde des DFB Pokals. Zwar konnte man den Auftakt der Liga gegen Freiburg gewinnen, zuletzt verlor man aber beide Spiele gegen Werder Bremen und Borussia Dortmund. Entsprechend wird Frankfurt am Donnerstag nicht gerade in einem Leistungshoch antreten. Aber genau daraus will man Kapital schlagen und entsprechend für frischen Wind sorgen. Für Frankfurt ist es die erst zwei Teilnahme nach 2013 in der Europa League. 1980 gelang der Gewinn des UEFA Cups, was man Marseille somit voraus hat.

Marseille gegen Frankfurt
Euro League Wetten Bet-at-home * 1 X 2
Donnerstag, 20.09.2018 1.62 3.96 4.96

(Quoten vom 19.09.2018, 12:07 Uhr)

Bisherige Bilanz zu Marseille – Frankfurt

Auch wenn beide Teams eine durchaus lange internationale Historie vorweisen können, kam es bisher nie zu einem Aufeinandertreffen. Entsprechend gibt es auch keine Werte zu einem direkten Vergleich.

Marseille – Frankfurt Tipp und Quoten

Das könnte eine enge Sache für Eintracht Frankfurt am Donnerstag werden. Grundsätzlich schon wird die Eintracht als Außenseiter gehandelt, aber die ersten Spiele der Saison machen auch nicht unbedingt Mut. Vier Niederlagen in den letzten fünf Spielen hat es gegeben. Sowohl gegen stärkere Teams wie Bayern und Dortmund als auch Schwächere hat man verloren. Marseille dagegen zuletzt mit Siegen, unter anderem gegen Monaco, und dem Heimvorteil. Immerhin wird der nicht ganz so stark ausfallen, obschon ja auch Frankfurt vor leerer Kulisse spielen wird. Kurzum: Marseille ist klar favorisiert und hat gute Chancen auf den Heimsieg.



Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Lesen Sie die aktuellen News:
Titanbet
Prognose 2. Bundesliga, 9. Spieltag ab 05.10.2018
Bwin
Prognose 1. Bundesliga, 7. Spieltag ab 05.10.2018
Unibet
Prognose Frankfurt – Lazio Rom 2018, Europa League
Sportingbet
Prognose Trondheim – Leipzig 2018, Europa League
Tipico
Prognose Neapel – Liverpool 2018, Champions League
Expekt
Prognose Dortmund – Monaco 2018, Champions League
Interwetten
Prognose Bayern München – Amsterdam 2018, Champions League
Bwin
Prognose Hoffenheim – Manchester City 2018, Champions League


Top 5 Online Wettanbieter