2.Bundesliga

Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu 2.Bundesliga und allgemeine Informationen zu Sportwetten.

Prognose 2. Bundesliga, 32. Spieltag am 28.04.2018
27. April 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: 2.Bundesliga
Interwetten

Auch am Samstag stehen Spiele der 2. Bundesliga auf dem Spielplan. Der 32. Spieltag steht an, damit geht es langsam in Richtung Ende der Spielzeit. Fortuna Düsseldorf könnte mit einem Sieg den Aufstieg perfekt machen. Es geht bei Dresden auf den Platz. Zu diesem und den weiteren Spielen die Quoten von Interwetten.

Dresden – Düsseldorf Tipp und Quoten

Für Fortuna Düsseldorf könnte das ein schöner Spieltag werden. Man hat es jetzt klar selbst in der Hand, ob man den Aufstieg schafft. Mit einem Sieg würde man auf jeden Fall den Aufstieg klarmachen, egal wie Kiel am Montag spielen würde. Entsprechend dürfte die Fortuna auch heiß darauf sein, diesen Sieg einzufahren. Es geht bei Dynamo Dresden auf den Platz, wofür es keine Favoritenrolle gibt. Für das Spiel gibt es relativ ausgeglichene Quoten in der Prognose. So einfach werden es die Gastgeber dem Tabellenführer also nicht machen, zumal man selbst noch dringend Punkte benötigt. Vor dem 32. Spieltag steht Dresden zwar auf Platz 11, aber auch nur mit drei Punkten mehr als der Relegationsplatz. Und das Dresdener Torverhältnis ist auch nicht gerade überragend.

Allzu sicher sollte sich Düsseldorf eines Sieges wohl nicht sein, hat man doch das Hinspiel zu Hause mit 1:3 verloren. Entsprechend ist der Aufstieg an diesem Wochenende noch nicht garantiert. Dresden allerdings nicht gerade eine Heimmacht. Nur fünf von fünfzehn Heimspielen konnte man gewinnen. Dagegen Düsseldorf bei derselben Menge an Spielen sieben Mal auswärts erfolgreich. Düsseldorf in der Rückrunde klar besser als Düsseldorf. 25 Punkte gab es in den letzten 14 Spielen, Dresden hat nur siebzehn geholt. Die Chancen auf den Aufstieg für die Fortuna sind also definitiv da.

28.04.2018, 2. Bundesliga, 32. Spieltag
Spiele Quoten 1-X-2
Dresden gegen Düsseldorf 2.60 – 3.20 – 2.60
St. Pauli gegen Fürth 2.20 – 3.30 – 3.10
Darmstadt gegen Union Berlin 2.20 – 3.30 – 3.10
Wettquoten von Interwetten *

(Quoten vom 27.04.2018, 18:42 Uhr)

St. Pauli – Fürth Tipp und Quoten

Am Samstagmittag geht es auch für den FC St. Pauli und Greuther Fürth gegeneinander. In der Prognose wird der Vorteil bei den Gastgebern gesehen. Dieses Spiel ist purer Abstiegskampf, denn St. Pauli liegt vor dem 32. Spieltag auf Platz 16, Fürth nur einen Zähler davor. Wer das Spiel am Samstag gewinnt, macht damit also einen wichtigen Schritt von der Konkurrenz weg. Zumal beide Teams auch nicht sicher vor dem direkten Abstieg sind. Fürth hat aber nicht nur einen Punkt mehr, sondern auch ein wesentlich besseres Torverhältnis. Im Zweifel kann man auch mit einem Unentschieden besser als St. Pauli leben. Die Gastgeber wollen aber ihren Heimvorteil nutzen, um dieses Spiel zu gewinnen. Damit könnte man den Relegationsplatz verlassen.

St. Pauli hat nicht nur mit Blick auf die Tabelle allen Grund, um auf Sieg zu spielen. Auch wäre es jetzt an der Zeit für eine Revanche für die 0:4 Niederlage, die man im letzten November in der Hinrunde in Fürth kassiert hat. Allerdings wartet man mittlerweile schon seit sieben Spielen überhaupt auf einen Sieg, wobei auch Fürth die letzten drei Partien nicht gewinnen konnte. St. Pauli das aktuell zweitschlechteste Team der Rückrunde, Fürth dagegen das viertbeste. Entsprechend sind auch Chancen für die Gäste da, hier die Punkte mitzunehmen.

Darmstadt – Union Berlin Tipp und Quoten

In der Partie Darmstadt gegen Union Berlin geht es vor allem für die Gastgeber um den Klassenerhalt. Zwar hat Union Berlin auch nur vier Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz, steht aber auf Rang 9. Darmstadt dagegen derzeit mit drei Zählern Rückstand auf den Relegationsplatz auf Platz 17. Entsprechend kann man aktuell nicht mehr viele Punkte herrschenken. Da an diesem Tag auch St. Pauli und Fürth sich gegenseitig die Punkte nehmen werden, ist es eine große Chance für Darmstadt nach vorne zu kommen. Vor allem hat man im unteren Tabellendrittel mit das beste Torverhätlnis. Aber eben auch sehr viele Unentschieden, weshalb man überhaupt erst da unten steht. Für Union Berlin sieht es derzeit danach aus, als wenn es am Ende der Saison einen Platz im Mittelfeld geben wird.

Im Hinspiel hat es ein spektakuläres 3:3 gegeben. Mit so einem Ergebnis könnten die Eisernen aus Berlin definitiv besser leben als Darmstadt, das jetzt einfach die Punkte braucht. Der Heimvorteil spricht jetzt nicht unbedingt für Darmstadt, allerdings Union Berlin auswärts auch nicht gerade eine Macht. Darmstadt das drittschlechteste Team der aktuellen Rückrunde, aber Union Berlin sogar noch schlechter. Kein Team hat in der bisherigen Rückrunde weniger Punkte als die Berliner geholt. Entsprechend dürfte das die große Chance für Darmstadt sein, noch einmal neue Hoffnung für den Klassenerhalt zu schöpfen.



Prognose 2. Bundesliga, 32. Spieltag am 27.04.2018
27. April 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: 2.Bundesliga
Expekt

Für den 1. FC Kaiserslautern sieht es derzeit ganz danach aus, als wenn der Abstieg nicht mehr abzuwenden ist. Das Spiel am Freitagabend bei Arminia Bielefeld müsste schon gewonnen werden, will man noch den Klassenerhalt schaffen. Außerdem die Partie Bochum gegen Aue. Zu beiden Spielen die Quoten von Expekt.

Bielefeld – Kaiserslautern Tipp und Quoten

Seit den neunziger Jahren kennt sich der 1. FC Kaiserslautern mit Abstiegen aus. Hat man von 1963 an bis 1996 durchgängig in der 1. Bundesliga spielen können, sollten in den nächsten zwanzig Jahren einige Auf- und Abstiege folgen. Doch weniger als 2. Bundesliga war es bisher nicht. Das könnte sich am Ende dieser Saison oder womöglich sogar schon nach dem 32. Spieltag ändern. Die roten Teufel derzeit nur auf dem letzten Platz und das Spiel bei Arminia Bielefeld muss gewonnen werden, ansonsten gibt es keine Chancen mehr auf den Klassenerhalt. Acht Punkte steht Kaiserslautern derzeit hinter dem Relegationsplatz und hat damit im Grunde jetzt schon kaum noch Chancen. Zum einen müsste man jetzt alle Spiele gewinnen, während St. Pauli alle verliert und Darmstadt nicht auch noch an St. Pauli vorbeizieht. Verliert Kaiserslautern am Freitag, ist man definitiv abgestiegen.

Für Arminia Bielefeld geht es in diesem Spiel aber auch noch um viel. Drei Spiele stehen noch aus und derzeit steht die Arminia nur fünf Punkte hinter dem Relegationsplatz zum Aufstieg. Die Chancen, dass man noch auf Platz 3 landet, sind nicht besonders hoch, aber sie sind da. Ein Sieg zu Hause gegen Kaiserslautern wäre der richtige Schritt, zumal Kiel an diesem Wochenende ein schweres Spiel gegen den FC Ingolstadt bevorsteht.
In der Tabelle gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen Bielefeld und Kaiserslautern. Das Bild relativiert sich zumindest ein gutes Stück, wenn man sich nur die bisherige Rückrunde anschaut. In der hat Bielefeld 19 Punkte geholt, Kaiserslautern 18 Zähler. Was aber klar für Bielefeld spricht, ist der Heimvorteil. Das liegt auch daran, dass Kaiserslautern auswärts bisher zehn von fünfzehn Spielen verloren hat, ein weiteres endete Unentschieden. Kein anderes Team hat auswärts so viele Niederlagen kassiert. Entsprechend der Vorteil deutlich in der Prognose für die Arminia aus Bielefeld.

27.04.2018, 2. Bundesliga, 32. Spieltag
Spiele Quoten 1-X-2
Bielefeld gegen Kaiserslautern 1.60 – 3.90 – 4.50
Bochum gegen Aue 1.62 – 3.60 – 4.75
Wettquoten von Expekt *

(Quoten vom 27.04.2018, 08:11 Uhr)

Bochum – Aue Tipp und Quoten

Während der Klassenerhalt für den VfL Bochum im Grunde schon in trockenen Tüchern ist, hat Erzgebirge Aue wohl noch drei spannende Spieltage vor sich. Der VfL steht vor dem 32. Spieltag auf Platz 6 und hat sogar noch Chancen aufzusteigen. Fünf Punkte Rückstand sind es auf Platz 3, auf dem Holstein Kiel derzeit steht. Natürlich stehen die Chancen nicht allzu hoch, das in drei Spielen diese fünf Zähler aufgeholt werden können, zumal auch das Torverhältnis klar gegen Bochum spricht, aber zu diesem Zeitpunkt muss der VfL einfach alles reinwerfen. Zu Hause gegen Aue ist sicherlich auch einiges möglich. Erzgebirge Aue derzeit auf Platz 13 und nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz. Da ist also noch nichts mit sicherem Klassenerhalt. Ein Sieg am Freitag könnte sicherlich gut tun, zumal Aue auch nicht gerade das beste Torverhältnis hat, was sich im Zweifel wie ein Punkt weniger auswirken kann.

Beide Teams wünschen sich sicherlich ein besseres Ergebnis als im Hinspiel, das mit einem 1:1 endete. Mit Blick auf die letzten Wochen hat Bochum sicherlich die Nase vorne, zumal man auch bisher mehr Punkte in der Rückrunde sammeln konnte. Hinzu kommt auch noch der Heimvorteil. Vier Unentschieden, vier Niederlagen und sieben Siege hat Bochum im eigenen Stadion holen können. Aue mit einer eher mageren Bilanz auswärts. Nur drei Siege, dazu fünf Unentschieden und sieben Niederlagen. Bochum seit acht Spielen ungeschlagen, Aue zuletzt mit zwei Niederlagen in Folge, obschon die Wochen davor eigentlich ganz gut aussahen. Dennoch die Gastgeber in der Prognose favorisiert.



Prognose Kiel – Nürnberg 2018, 31. Spieltag
22. April 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: 2.Bundesliga
Bet365

Der Montagabend hat noch eine ganz besondere Partie im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga parat. Holstein Kiel empfängt den 1. FC Nürnberg und könnte mit einem Heimsieg am Club vorbeiziehen. Bet365 sieht den Vorteil bei den Gastgebern.

Kann Kiel die große Chance nutzen?

Für Holstein Kiel ist das natürlich eine ganz große Chance. Es geht im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg. Kiel derzeit auf Platz 3 bei 49 Punkten. Da Jahn Regensburg an diesem Spieltag bereits gewonnen hat, sind es aktuell nur noch zwei Punkte Vorsprung für die Kieler, denen damit natürlich droht, doch noch vom Relegationsplatz runterzurutschen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch die große Chance, denn sollte man das Spiel gewinnen, könnte man an diesem Spieltag sogar auf Platz 2 klettern, was der direkte Aufstiegsplatz wäre. Das ist natürlich eine Gelegenheit, die man sich nur ungerne entgehen lassen möchte. Wenn man das Spiel verliert, könnte man sich Platz 2 wohl abschminken. Das ist also am Montagabend Aufstiegskampf pur. In der Prognose Kiel vorne.

Nürnberg kann großen Schritt gehen

Noch zwölf Punkte werden vergeben. Sollte Nürnberg am Montagabend das Auswärtsspiel gewinnen, könnte man den Vorsprung auf Platz 2 auf fünf Punkte anwachsen lassen. Bei dann nur noch neun zu vergebenen Punkten wären die Chancen auf Aufstieg richtig gut. Entsprechend groß dürfte die Motivation sein. Aber auch für Nürnberg eben das große Risiko, dass man bei einer Niederlage doch wieder mehr zittern müsste. Dann nämlich würde man auf den Relegationsplatz zurückfallen und die Relegation möchte man natürlich nach allen Möglichkeiten vermeiden. In der Prognose wird Nürnberg als Außenseiter gehandelt, was eben am Auswärtsspiel liegt. Sicherlich ist aber etwas möglich. Kein Team hat bisher seltener in der Rückrunde verloren. Bei einem Unentschieden läge der Vorteil natürlich beim Club.

Kiel gegen Nürnberg
2. Bundesliga Wetten Bet365 * 1 X 2
Montag, 23.04.2018 2.00 3.50 3.60

(Quoten vom 22.04.2018, 16:41 Uhr)

Kiel – Nürnberg Tipp und Quoten

Das Spiel könnte eine Vorentscheidung sein. Wenn nämlich Nürnberg gewinnen sollte, stünden die Chancen enorm gut, dass es am Ende eben für Nürnberg und Düsseldorf zum direkten Aufstieg reichen würde. Dann hätte Kiel zwar auch noch alles in der eigenen Hand, aber müsste über die Relegation gehen. Zu Hause Kiel bisher mit nur einer einzigen Niederlagen in fünfzehn Spielen. Allerdings auch sieben Unentschieden. Nürnberg dagegen das auswärtsstärkste Team. Nur drei Niederlagen gab es auf fremden Plätzen. Das spricht dafür, dass es mindestens zu einem Punkt reichen wird. Nürnberg in der bisherigen Rückrunde auch erst mit nur einer Niederlage. Kiel allerdings auch erst drei Spiele verloren. Eine Punkteteilung scheint also nicht so unwahrscheinlich zu sein.



Prognose 2. Bundesliga, 31. Spieltag am 22.04.2018
22. April 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: 2.Bundesliga
Bwin

Für Kaiserslautern wird die Luft immer dünner. Am Sonntag gibt es aber noch eine letzte Chance. Im Heimspiel empfängt man Dynamo Dresden. Mit einem Sieg könnte man bis auf fünf Punkte an den Relegationsplatz herankommen. Dieses und zwei weitere Spiele mit den Wettquoten von Bwin.

Kaiserslautern – Dresden Tipp und Quoten

Die Chancen für den Klassenerhalt stehen nicht mehr besonders gut. Acht Punkte muss Kaiserslautern auf den Relegationsplatz aufholen, zwölf Zähler werden nur noch vergeben. Theoretisch ist aber noch was möglich. Gewinnt Kaiserslautern das Spiel gegen Dresden könnte man bis auf fünf Punkte herankommen. Das wäre noch immer eine Herkulues-Aufgabe, um den Klassenerhalt zu schaffen, zumal man ja auch darauf hoffen muss, dass die Konkurrenz nicht punktet, aber möglich ist es doch. Gegen Dresden wird Kaiserslautern aber auch im Heimspiel nicht favorisiert den Platz betreten. Die roten Teufel aber das bessere Team in der bisherigen Rückrunde, vier Zähler konnte man mehr holen. Dazu der Heimvortei. Es ist also was drin.

22.04.2018, 2. Bundesliga, 31. Spieltag
Spiele Quoten 1-X-2
Kaiserslautern gegen Dresden 2.60 – 3.40 – 2.60
Aue gegen Duisburg 2.25 – 3.10 – 3.40
Düsseldorf gegen Ingolstadt 2.55 – 3.40 – 2.65
Wettquoten von Bwin *

(Quoten vom 22.04.2018, 08:05 Uhr)

Aue – Duisburg Tipp und Quoten

Für Erzgebirge Aue und dem MSV Duisburg bleibt es bis zum Ende spannend. Nur zwei bzw. einen Punkt trennen die beiden Teams vom Relegationsplatz. Da kann ein Sieg so kurz vor Ende der Saison natürlich enorm wichtig sein. Der Vorteil liegt am Sonntag bei den Gastgebern von Erzgebirge Aue. Immerhin wurden bisher nur vier von fünfzehn Heimspielen verloren und mit einem Unentschieden könnte man besser leben, da man auf jeden Fall vor Duisburg bleiben würde. Allerdings Duisburg auswärts gar nicht schlecht. Sechs von fünfzehn Auswärtspartien konnte man gewinnen, dazu noch drei Unentschieden holen. Mit Blick auf die Rückrunde hat Duisburg fünfzehn Zähler aus den letzten dreizehn Spielen geholt, Aue immerhin zwei Punkte mehr.

Düsseldorf – Ingolstadt Tipp und Quoten

Die 2. Bundesliga ist in dieser Saison schon eine Kuriosität. Fortuna Düsseldorf hat zuletzt drei Spiele in Folge verloren und hat immer noch die besten Chancen zum Aufstieg. Vier Punkte liegt man vor dem Relegationsplatz. Allerdings darf man sich auch nicht mehr allzu viele Fehler erlauben, denn der Vorsprung war auch schon mal größer. Auf der anderen Seite kämpft Ingolstadt um die vielleicht noch letzte Chance. Es müssen sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz aufgeholt werden. Bei nur noch zwölf ausstehenden Punkten eher schlechte Chancen. Dennoch will man das Spiel in Düsseldorf gewinnen, wofür es die leichte Außenseiterrolle gibt. Ingolstadt aber seit fünf Spielen ungeschlagen. Zuletzt ein Unentschieden gegen Nürnberg.



Prognose 2. Bundesliga, 31. Spieltag am 21.04.2018
19. April 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: 2.Bundesliga
Mybet

Genau drei Spiele stehen für Samstag auf dem Spielplan in der 2. Bundesliga. Noch immer stehen einige Entscheidungen aus. Für Darmstadt geht es um sehr wichtige Punkte gegen den Abstieg. Gelingt in Sandhausen der Dreier? Wettquoten zu den Samstagsspielen von Mybet.

Sandhausen – Darmstadt Tipp und Quoten

Für den SV Sandhausen ist das Thema Klassenerhalt noch nicht geschafft, obwohl man auf Platz 8 der Tabelle steht. Aber auch weiterhin ist der Abstand zum Relegationsplatz äußerst gering. Vier Punkte liegen zwischen Sandhausen und dem FC St. Pauli. Allerdings hat Sandhausen, im Gegensatz zu vielen Teams in der zweiten Tabellenhälfte, ein recht gutes Torverhältnis, was im Zweifel natürlich auch sehr helfen kann. Das Torverhältnis ist vom SV Darmstadt eigentlich auch ganz passabel, aber bei den Punkten sieht es nicht ganz so gut aus. Mit 33 Punkten steht Darmstadt vor dem 31. Spieltag auf Platz 17 und ist damit stark abstiegsgefährdet. Vier Punkte liegt man derzeit hinter dem Relegationsplatz. Das ist nicht viel, wenn man bedenkt, dass nur noch zwölf Zähler insgesamt verteilt werden.

Schaut man alleine nur auf die bisherige Rückrunde, dann würden Sandhausen und Darmstadt gar nicht so klar auseinanderliegen. Fünfzehn Punkte haben sich die Darmstädter in den letzten dreizehn Spielen geholt Sandhausen kommt auch gerade mal auf siebzehn Punkte. Auf jeden Fall spricht aber auch der Heimvorteil für Sandhausen, da nur vier von fünfzehn Spielen im eigenen Stadion verloren gingen. Auf der anderen Seite Darmstadt mit nur drei Auswärtssiegen. Entsprechend fallen auch die Quoten in der Prognose aus. Punkte konnte Sandhausen sich schon im Hinspiel sichern, das mit 2:1 gewonnen wurde. Bei den letzten Begegnungen in der 2. Bundesliga, in 2014, gingen beide Spiele an Darmstadt.

21.04.2018, 2. Bundesliga, 31. Spieltag
Spiele Quoten 1-X-2
Sandhausen gegen Darmstadt 2.15 – 3.20 – 3.70
Union Berlin gegen Heidenheim 1.80 – 3.80 – 4.40
Regensburg gegen St. Pauli 2.15 – 3.45 – 3.35
Wettquoten von Mybet *

(Quoten vom 19.04.2018, 18:17 Uhr)

Union Berlin – Heidenheim Tipp und Quoten

Auch Union Berlin und Heidenheim sind zwei Teams, die noch mitten im Abstiegskampf stecken. Der 1. FC Heidenheim derzeit auf Rang 13, punktgleich mit drei weiteren Teams bis hin zum FC St. Pauli auf dem Relegationsplatz. Union Berlin zwar im Mittelfeld der Liga auf Platz 9, aber auch nur mit drei Punkten mehr als der Relegationsplatz. Da kann jederzeit viel passieren, zudem zeigt sich auch, dass das Torverhältnis enorm wichtig. Das Duell am Samstag zwischen Berlin und Heidenheim ist wichtig für beide Seiten. Vor allem Union könnte mit einem Heimsieg einen ganz großen Schritt in Richtung gesicherten Klassenerhalt gehen. Auf der anderen Seite könnte Heidenheim mit drei Punkten ins Mittelfeld vorstoßen. Ein Vorteil von Union Berlin ist aber zudem auch, dass man ein ziemlich gutes Torverhältnis aufweist.

In der bisherigen Rückrunde gab es eigentlich keine Mannschaft in der 2. Bundesliga, die vollständig überzeugen konnte. Da reihen sich auch Union Berlin und Heidenheim ein. Die Berliner mit gerade mal 14 Punkten aus den letzten 13 Spielen. Das ist nicht gerade eine rosige Bilanz. Auf der anderen Seite Heidenheim mit 16 Punkten. Das ist schon besser, aber eben auch kein bisher allzu klares Abschneiden. Union ist ein gutes Heimteam, hat zumindest bisher nur drei Niederlagen im eigenen Stadion in dieser Saison hinnehmen müssen. Nun ist allerdings Heidenheim auswärts sehr schmal unterwegs. Nur zwei Siege in fünfzehn Auswärtsspielen ist nicht viel. Entsprechend fallen auch die Quoten aus. Im Hinspiel sicherte sich aber Heidenheim drei Punkte zu Hause. 4:3 hieß es in der Hinrunde im November.

Regensburg – St. Pauli Tipp und Quoten

Ein Blick auf die Tabelle zeigt schnell, dass Regensburg und St. Pauli an ganz unterschiedlichen Baustellen der 2. Bundesliga zu tun haben, auch wenn faktisch nur sieben Punkte zwischen den Teams liegen. Während aber Jahn Regensburg tendenziell sogar noch um den Aufstieg mitspielt, sieht es für St. Pauli eher eng im Abstiegskampf aus. Das Team hat genau wie drei weitere Teams 37 Punkte, allerdings das schlechteste Torverhältnis in diesem Quartett und steht entsprechend nur auf dem Relegationsplatz. Immerhin sind es noch vier Punkte Vorsprung auf Darmstadt und damit einem direkten Abstiegsplatz. Regensburg liegt dagegen fünf Punkte hinter Kiel und damit einem potenziellen Aufstiegsplatz. Für die aktuellen Saisonziele brauchen beide Teams dringend die drei Punkte.

Jahn Regensburg spielt nicht umso im Bereich der Aufstiegsplätze, da man das aktuell beste Team der laufenden Rückrunde ist. Das bedeutet 22 Punkte wurden geholt, was bei 13 Spielen aber auch keine absolute Machtdemonstration ist. Auch in der Rückrunde zeigt sich, wie dicht die Teams eigentlich beieinander liegen, denn bei St. Pauli hat es immerhin auch noch zu 16 Punkten gereicht. Dennoch spricht in diesem Spiel einiges für die Gastgeber. Zu Hause hat Jahn Regensburg neun von fünfzehn Spielen gewinnen können. Interessanterweise hat man als einziges Team zu Hause noch nicht Unentschieden gespielt. Entsprechend der Statistik Regensburg für das Rückspiel in der Prognose vorne. Im Hinspiel hat es in St. Pauli ein 2:2 Unentschieden gegeben.

 



Prognose 2. Bundesliga, 31. Spieltag am 20.04.2018
17. April 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: 2.Bundesliga
Expekt

Der Freitagabend läutet den Endspurt in der 2. Bundesliga ein. Der 31. Spieltag steht an und es stehen noch einige Entscheidungen aus. Es treffen Eintracht Braunschweig und Arminia Bielefeld sowie Greuther Fürth und der VfL Bochum aufeinander. Wettquoten gibt es bei Expekt.

Braunschweig – Bielefeld Tipp und Quoten

Am Freitag wird Eintracht Braunschweig favorisiert in das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld gehen. Während Bielefeld mittlerweile doch ein gutes Polster auf die Abstiegsränge hat, kann sich Braunschweig noch lange nicht sicher sein. Bielefeld vor dem 31. Spieltag auf Platz 5 mit 43 Punkten. Ob es noch zum Aufstiegskampf reichen wird, muss sich auch am Freitagabend zeigen, sechs Punkte sind es derzeit Rückstand auf Holstein Kiel auf dem dritten Platz. Patzt Kiel am Montag im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg und Bielefeld holt auswärts in Braunschweig die drei Zähler, dann könnte noch etwas möglich sein. Für Eintracht Braunschweig geht es derweil noch eher gegen den Abstieg. Zwar liegt man auf Platz 11, aber eben mit nur einem Punkt mehr als der Relegationsplatz. Da ist kaum die Rede von einem Polster, da kann man sehr schnell noch einige Probleme bekommen. Gewinnt Braunschweig das Heimspiel, wäre es ein wichtiger Schritt, aber auch dann wäre man noch nicht sicher durch. Derzeit profitiert man aber auch von einem besseren Torverhältnis als die meiste Konkurrenz in der zweiten Tabellenhälfte.

Eintracht Braunschweig ist zu Hause nicht gerade eine Macht, obschon man auch nur vier von insgesamt fünfzehn Heimspielen verloren hat. Einfach wird es für die Gäste also nicht. Auf der anderen Seite hat Bielefeld aber auch nur fünf von fünfzehn Auswärtsspielen verloren. In der bisherigen Rückrunde nehmen sich die Teams nicht viel, was die Punkte angeht. Bielefeld konnte 18 Zähler aus den vergangenen dreizehn Spielen sammeln, Braunschweig kommt auf 16 Punkte. Bei der letzten Begegnung im November haben sich die Teams 2:2 getrennt, womit Braunschweig noch gut weggekommen ist. Im Mai letzten Jahres hat es eine 6:0 Klatsche in Bielefeld gegeben. Die letzten beiden Partien in Braunschweig konnte jedoch die Eintracht für sich entscheiden. Leichter Vorteil für die Gastgeber in der Prognose.

20.04.2018, 2. Bundesliga, 31. Spieltag
Spiele Quoten 1-X-2
Braunschweig gegen Bielefeld 2.30 – 3.20 – 2.90
Fürth gegen Bochum 2.90 – 3.20 – 2.30
Wettquoten von Expekt *

(Quoten vom 17.04.2018, 18:56 Uhr)

Fürth – Bochum Tipp und Quoten

Die Situation für das zweite Freitagabendspiel ist ganz ähnlich wie bei Braunschweig gegen Bielefeld. Auch der VfL Bochum hat mittlerweile mit sechs Punkten Vorsprung vor dem Relegationsplatz ein kleines Polster, das bei nur noch 12 zu vergebenen Punkten ausreichen könnte. Bochum ist zudem ebenfalls nur sechs Punkte von Holstein Kiel entfernt, theoretisch könnte es also auch noch zum Aufstieg reichen. Für Greuther Fürth stellt sich die Situation etwas ungemütlicher dar. Fürth derzeit auf Rang 14, punktgleich mit St. Pauli auf dem Relegationsplatz. Das wird also Abstiegskampf bis zum Ende bleiben. Immerhin sind es aber auch vier Punkte Vorsprung derzeit auf Platz 17, sodass der direkte Abstieg immer unwahrscheinlicher wird. Fürth könnte sich am Freitag mit einem Sieg Luft verschaffen, während Bochum schon beinahe den Klassenerhalt dingfest machen kann.

Fürth geht in dieses Spiel als Außenseiterteam. Doch man hat den Heimvorteil und auch wenn ein Blick auf die Tabelle es nicht vermuten lässt, so ist Greuther Fürth doch das zweitstärkste Heimteam der Liga. Vier Niederlagen nur in fünfzehn Heimspielen, neun Siege konnte man im eigenen Stadion holen. Nur Fortuna Düsseldorf hat noch einen Punkt mehr zu Hause geholt. Bochum auswärts mit nur fünf Siege in fünfzehn Spielen, aus dieser Sicht also Fürth für Freitag in der Prognose vorne. Schaut man auf die reine Rückrundentabelle sind beide Teams gut aufgestellt und finden sich vorne. Fürth und Bochum konnten beiden je 20 Punkteholen, nur Düsseldorf und Regensburg waren in der bisherigen Rückrunde erfolgreicher. Allerdings hat Fürth in den letzten zwei Spielen nur einen Punkt geholt. Bochum mittlerweile seit sieben Spielen ungeschlagen, zuletzt mit vier Siegen in Folge. Im Hinspiel trennten sich die Teams mit einem 1:1.