Bundesliga

Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Bundesliga und allgemeine Informationen zu Sportwetten.

Prognose Kiel – Wolfsburg 2018, Bundesliga Relegation
18. Mai 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: Bundesliga
Tipico

Noch ist die Entscheidung nicht gefallen, auch wenn die Chancen des VfL Wolfsburg nach dem Hinspiel sehr gut stehen, in der 1. Bundesliga zu bleiben. Holstein Kiel empfängt Wolfsburg am Montag, den 21.05.2018, um 20:30 Uhr zum Rückspiel der Bundesliga Relegation. Mit 3:1 konnte Wolfsburg das Hinspiel am Donnerstag zu Hause gewinnen und hat damit mit einem Bein den Klassenerhalt geschafft. Wird es jetzt einen weiteren Sieg am Montag geben oder macht es Holstein Kiel noch einmal spannend. Mit einem 2:0 Sieg könnte Kiel bereits den Aufstieg schaffen. Kein absolut unmögliches Ergebnis, aber natürlich wird es schwer. Tipico Sportwetten sieht ausgeglichene Quoten in der Prognose.

Wolfsburg spielt in der Relegation, weil man am Ende der Saison auf Platz 16 der Tabelle der 1. Bundesliga stand. Zum zweiten Mal in Folge, schon im letzten Jahr musste man in die Relegation, die man allerdings erfolgreich gegen Eintracht Braunschweig bestritt. Für Holstein Kiel ist es die Chance für den zweiten Aufstieg in Folge. Erst in der vorletzten Saison stieg man in die 2. Bundesliga auf, in der man auf Anhieb Platz 3 hinter Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Nürnberg belegte. Mit der Niederlage im Hinspiel hat man sich natürlich nicht gerade einen Gefallen getan, aber will noch einmal alles reinhängen.

Kiel muss zu Hause Rückstand drehen

Für Holstein Kiel wird es ein schweres Spiel werden. Von der ersten Sekunde an muss man Wolfsburg unter Druck setzen, gilt es doch einen Rückstand aufzuholen. Die war übrigens erst die zweite Niederlage in den letzten zehn Spielen für Kiel. Allerdings würde auch ein 2:0 zu Hause reichen, um doch noch den Aufstieg in die 1. Bundesliga zu schaffen. Mit jedem Gegentor würde es schwerer werden, vor allem wenn Wolfsburg zweimal treffen würde. Dann müsste Kiel schon fünf Tore machen. Entsprechend muss Kiel einerseits offensiv agieren, aber auch höllisch aufpassen, nicht wieder Gegentreffer zu kassieren. Kiel möchte jetzt vor allem auch mit der Heimstärke punkten, was eben doch auch ein Vorteil für das Rückspiel ist. Dennoch in der Prognose nur ausgeglichene Quoten.

Wölfe haben es in der Hand

Seit Bruno Labbadia das Ruder beim VfL Wolfsburg übernommen hat, haben sich die Ergebnisse nicht unbedingt schlagartig verbessert. Das waren teilweise immer noch recht holprige letzte Woche, sodass es bis zum letzten Spieltag noch hieß, dass man direkt absteigen könnte. Gegen den 1. FC Köln hat man dann aber eine beherzte Leistung gezeigt und 4:1 gewonnen. Diesen Schwung hat man auch am Donnerstag mitgenommen und das Hinspiel gewonnen. Dieser engagierte Auftreten kommt aus Wolfsburger Sicht keine Sekunde zu früh. Jetzt will man auch auswärts einen Sieg holen oder zumindest das Unentschieden, mit dem man den Klassenerhalt schaffen würde. Man weiß aber auch, dass es schwer werden wird. Kiel hat schon im Hinspiel einiges den Wölfen abverlangt.

Kiel gegen Wolfsburg
Bundesliga Wetten Tipico * 1 X 2
Montag, 21.05.2018 2.60 3.50 2.60

(Quoten vom 18.05.2018, 06:08 Uhr)

Bisherige Bilanz zu Kiel – Wolfsburg

Führte Holstein Kiel die direkte Bilanz noch vor dem Hinspiel an, steht es jetzt 2:2 mit einem Unentschieden. 1963 und 1964 holte Kiel die ersten beiden Siege in dieser Bilanz, es folgte ein Unentschieden und ein Sieg der Wolfsburger. Womöglich geht also ein Team in der direkte Bilanz in Führung, obwohl für Montag natürlich auch ein Unentschieden denkbar wäre, mit dem Wolfsburg weiterkommen würde.

Kiel – Wolfsburg Tipp und Quoten

Das Hinspiel hat Wolfsburg mit 3:1 gewonnen, unterm Strich hat sich aber gezeigt, dass beide Seiten munter mitspielen wollen und erpicht auf diesen Platz in der 1. Bundesliga sind. Hatte Wolfsburg noch den Heimvorteil im Hinspiel, geht der am Montag an Holstein Kiel, was nicht unterschätzt werden sollte. Nur zwei Heimspiele hat Kiel in der laufenden Saison verloren, allerdings liest sich auch die Wolfsburger Auswärtsbilanz nicht grundschlecht. Zwar hat man nur drei Spiele auswärts gewonnen, aber auch nur sieben von siebzehn verloren. Ein Unentschieden würde ja vollkommen ausreichen, zudem waren die Leistungen der Wölfe in den letzten beiden Spielen schon deutlich besser als in den Wochen davor. Es könnte ein knappes Ergebnis im Rückspiel werden.



Prognose Wolfsburg – Kiel 2018, Bundesliga Relegation
14. Mai 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: Bundesliga
Bet365

Für diese beiden Mannschaften wird es enorm ernst. Am Donnerstag, den 17.05.2018, treffen um 20:30 Uhr der VfL Wolfsburg und Holstein Kiel aufeinander. Es ist das Hinspiel der Play-offs, also der Bundesliga Relegation. Es geht darum, welches Team nach dem Sommer in der 1. Bundesliga spielen wird. Wird Wolfsburg absteigen und damit Kiel auf oder bleibt alles beim Alten. Schon im letzten Jahr spielte Wolfsburg in der Relegation und konnte sich mit zwei Siegen gegen Eintracht Braunschweig durchsetzen, das jetzt in die 3. Liga abgestiegen ist. Können sich die Wölfe ein weiteres Mal retten oder wird Holstein Kiel der zweite Aufstieg in Folge gelingen?

Wolfsburg hat nach 34 Spieltagen Platz 16 in der 1. Bundesliga belegt. Damit ist natürlich auch klar, dass es auch eine magere Saison gewesen, mit der man auch trotz Klassenerhalt nicht zufrieden sein kann. Anders sieht es bei Holstein Kiel aus, das nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga aus dem Stegreif Platz 3 erreichte und sich damit die Relegation verdient hat, was auch schon vor dem 34. Spieltag feststand. Den direkten Aufstieg hat es am Ende nicht gegeben, dafür waren Nürnberg und Düsseldorf ein Stück zu weit weg. Wettquoten zum Spiel gibt es bei Bet365.

Krieg Wolfsburg erneut die Kurve?

In den Jahren 2014 bis 2016 sah es eigentlich ganz gut aus. Die Plätze 5, 2 und 8 ,die man unter Dieter Hecking erreicht hat, würde man jetzt wohl gerne wieder haben. Denn zuletzt gab es nur noch zweimal in Folge Rang 16, was alles andere als ein gutes Ergebnis für die Mannschaft ist, die vom Budget her im oberen Mittelfeld anzusiedeln ist. Damit muss der VfL Wolfsburg zum zweiten Mal in Folge in die Relegation. Im letzten Jahr bekam man es mit Eintracht Braunschweig zu tun, konnte aber Hin- und Rückspiel je mit 1:0 gewinnen. Eine Glanzleistung war es unterm Strich aber nicht, was auch für die gesamte aktuelle Saison gilt. Dank eines ordentlichen 4:1 am letzten Spieltag gegen den bereits abgestiegenen 1. FC Köln ist man am direkten Abstieg vorbeigeschlittert. Es hätte aber eben auch anders kommen können. Für die Relegation gibt es jetzt aber in der Prognose die deutliche Favoritenrolle, was vor allem für das Hinspiel im eigenen Stadion gilt. Trotz magerer Saison stehen die Chancen nicht schlecht, dass der Klassenerhalt klappen kann.

Gelingt Kiel ein Sieg auswärts?

2008 hat Holstein Kiel noch Oberliga gespielt, 2013 immerhin noch Regionalliga. Und jetzt steht der Verein kurz davor, zum ersten Mal überhaupt in die 1. Bundesliga aufzusteigen. Es wäre der zweite Aufstieg in Folge. Zwar musste man sich am Ende mit ein wenig Abstand hinter Düsseldorf und Nürnberg einreihen, konnte aber im Grunde lange Zeit schon Platz 3 belegen und das bis zum letzten Spieltag. Aber schon vor dem 34. Spieltag stand fest, dass Kiel in die Relegation gehen würde. Am Ende hat man acht Punkte Vorsprung vor Platz 4. Interessant ist aber auch, dass Kiel die wenigsten Niederlagen überhaupt in der Liga hat. Nur sechs von 34 Spielen gingen verloren, womit nicht mal Nürnberg und Düsseldorf mithalten können. Aber Kiel hat eben auch einige Unentschieden angesammelt. So ein Unentschieden am Donnerstag in Wolfsburg wäre durchaus ein Ergebnis, mit dem man vorerst leben könnte. Klar ist also, dass Kiel es den Wölfen nicht allzu leicht machen wird, im eigenen Stadion einen Sieg einzufahren.

Wolfsburg gegen Kiel
Bundesliga Wetten Bet365 * 1 X 2
Donnerstag, 17.05.2018 1.83 3.50 4.20

(Quoten vom 14.05.2018, 10:47 Uhr)

Bisherige Bilanz zu Wolfsburg – Kiel

Es ist zwar schon lange her, aber es hat bereits Spiele zwischen dem VfL Wolfsburg und Holstein Kiel gegeben. Damals in der Regionalliga. 1963 spielte man zum ersten Mal gegeneinander, Kiel gewann mit 2:1 in Wolfsburg. Auch das nächste Spiel 1964 ging mit 2:1 an Kiel, dieses Mal aber zu Hause. 1965 dann einmal ein 0:0 und ein 4:1 Sieg der Wölfe. Damit führt Kiel die Bilanz an. Allerdings ist seitdem jede Menge Zeit vergangen. Jetzt trifft man sich an der Schwelle zur 1. Bundesliga.

Wolfsburg – Kiel Tipp und Quoten

Es ist immer eine interessante Situation, wenn Teams in der Relegation aufeinandertreffen. Auf der einen Seite der VfL Wolfsburg, der zwar höherklassig gespielt hat, aber eben auch eine sehr magere Saison hinter sich hat. Auf der anderen Seite Holstein Kiel aus der 2. Bundesliga, aber mit einer sehr guten Saison. Tendenziell also die Form der Kieler wesentlich besser, aber am Donnerstag werden die Uhren auf Null gestellt. Vor allem der letzte Spieltag hat gezeigt, dass Wolfsburg das Potenzial hat, um die Klasse zu halten. Mit einem sehr guten Spiel hat man sich drei Punkte gegen Köln gesichert und endlich wieder guten Fußball gezeigt. Aber auch Kiel blieb nicht untätig am Wochenende und hat mit 6:2 Braunschweig aus der 2. Liga geschossen. Beide Teams haben sich also warm geschossen. Für Donnerstag spricht vor allem auch der Heimvorteil für die Wölfe, die kein leichtes Spiel haben werden.



Prognose 1. Bundesliga, 34. Spieltag am 12.05.2018
11. Mai 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: Bundesliga
Interwetten

An diesem Wochenende geht es zu Ende. Die Saison der 1. Bundesliga wird an diesem 34. Spieltag enden. Auch wenn einige Entscheidungen schon feststehen, stehen andere auch noch aus. Vor allem im Kampf um Europa, aber auch im Abstieg. Dort gibt es das Fernduell Wolfsburg gegen Hamburg. Zu allen Spielen gibt es die Quoten bei Interwetten.

Anpfiff aller Spiele ist am Samstag, 12.05.2018, um 15:30 Uhr. Es wird also keine Spiele am Sonntag oder gar Montag geben. Mit Bayern München steht der Meister schon lange fest. Im Abstieg ist der 1. FC Köln schon abgestiegen. Zwischen Wolfsburg und dem HSV geht es noch darum, welches Team Relegation und welches direkt absteigen wird. Auch der SC Freiburg ist noch nicht sicher. Im Kampf um Europa stehen auch noch einige Entscheidungen offen. Mit dabei Hoffenheim, Leverkusen, Leipzig, Frankfurt und auch der VfB Stuttgart.

Freiburg – Augsburg Tipp und Quoten

Der SC Freiburg geht mit nur drei Punkten in den letzten Spieltag der Bundesliga und muss noch einmal alles geben, wenn man nicht doch noch in den möglichen Abstieg geraten möchte. Verliert Freiburg das Spiel, während Wolfsburg zu Hause gegen Köln verliert, würde man noch auf den Relegationsplatz rutschen. Das will man unbedingt vermeiden. Ein Punkt würde schon reichen, um sicher aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu schaffen. Es geht gegen den FC Augsburg, der derzeit auf Platz 11 steht. Mit 41 Punkten haben die Augsburger schon früh den Klassenerhalt geschafft und können auf eine gute Saison zurückblicken. Freiburg zu Hause in der Prognose favorisiert.

Wolfsburg – Köln Tipp und Quoten

Für den 1. FC Köln gibt es nichts mehr zu holen. Der Abstieg steht bereits fest, jetzt geht es nur noch mal darum, sich anständig aus der 1. Bundesliga zu verabschieden. Interessanterweise könnte man mit einem Sieg sogar dafür sorgen, dass auch die Wölfe mit in die 2. Liga müssen. Sofern zumindest auch Hamburg das Spiel zu Hause gegen Gladbach gewinnt. Entsprechend die Wölfe enorm unter Druck. Für sie ist noch alles möglich, sowohl der sichere Klassenerhalt, die Relegation als eben auch der direkte Abstieg. Gewinnt man, während Freiburg verliert, könnte man noch auf Platz 15 klettern. Entsprechend durchaus noch viel Spannung im Abstiegskampf. Die Frage ist auch, wie stark die Kölner auflaufen werden, die zumindest frei von Druck agieren können. Wolfsburg im Heimspiel deutlich favorisiert.

Schalke – Frankfurt Tipp und Quoten

Für de FC Schalke 04 könnte es mit einem Sieg ein schöner Saisonabschluss werden. Man spielt vor heimischer Kulisse und hat die Vize-Meisterschaft bereits sicher. Natürlich liegt man ein gutes Stück hinter Bayern München, kann doch aber auf eine sehr solide bis gute Saison zurückblicken. Für Eintracht Frankfurt, das auch noch im DFB Pokal Finale spielen wird, geht es streng genommen nicht mehr um Europa, da man aufgrund des Pokals ohnehin international spielen wird. Dennoch würde man gerne zumindest noch Rang 6 erreichen, wofür ein Sieg auf Schalke notwendig wäre, während Leipzig in Berlin Punkte liegenlassen müsste. Schalke leicht im Heimspiel favorisiert.

Hoffenheim – Dortmund Tipp und Quoten

Ein echtes Finale um die Königsklasse findet zwischen der TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund statt. Die Dortmunder derzeit mit 19 Treffern und 55 Punkten auf Platz 3, was den direkten Einzug in die Champions League bedeutet. Drei Punkte und drei Tore dahinter Hoffenheim. Sollte Hoffenheim das Spiel also mit zwei Toren Unterschied gewinnen, könnte man noch auf Platz 3 klettern und damit direkt die Königsklasse erreichen. Hoffenheim steht besoners unter Druck, da auch noch Leverkusen und Leipzig vorbeiziehen können. Die Gastgeber favorisiert und in den letzten Wochen mit starken Leistungen. Kein einfaches Spiel für den BVB, der aber auch mit einem Unentschieden gut leben könnte.

12.05.2018, 1. Bundesliga, 34. Spieltag
Spiele Quoten 1-X-2
Freiburg gegen Augsburg 2.00 – 3.10 – 4.30
Wolfsburg gegen Köln 1.70 – 3.50 – 5.50
Schalke gegen Frankfurt 2.50 – 3.40 – 2.75
Hoffenheim gegen Dortmund 2.40 – 3.70 – 2.70
Hamburg gegen Gladbach 2.20 – 3.70 – 3.00
Berlin gegen Leipzig 4.50 – 3.60 – 1.80
Leverkusen gegen Hannover 1.17 – 7.50 – 15.00
Bayern München gegen Stuttgart 1.20 – 7.00 – 12.50
Mainz gegen Bremen 2.30 – 3.40 – 3.05
Wettquoten von Interwetten *

(Quoten vom 11.05.2018, 09:12 Uhr)

Hamburg – Gladbach Tipp und Quoten

Der Hamburger SV ist noch nicht einmal aus der 1. Bundesliga abgestiegen, als einziges Team überhaupt. An diesem Samstag könnte es soweit sein. Der HSV liegt auf Rang 17, hat zwei Punkte weniger als Wolfsburg und das um zehn Tore schlechtere Torverhältnis. Mit anderen Worten: Wolfsburg muss das Spiel zu Hause gegen Köln verlieren, während Hamburg gewinnt – nur so könnte sich der Dino der Bundesliga noch retten, zumindest vorläufig in die Relegation. Im Spiel gegen Gladbach wird Hamburg zu Hause favorisiert. Für die Fohlen geht es theoretisch noch um Europa, obschon man auf Platz 9 liegend nicht die besten Karten dafür hat und auch einige Tore aufholen müsste.

Berlin – Leipzig Tipp und Quoten

Für Hertha BSC Berlin wird nicht mehr viel passieren. Man spielt zu Hause und wird die Saison glatt im Niemandsland beenden. Man ist weit genug von den Abstiegsrängen entfernt, aber auch von den europäischen Plätzen. Unterm Strich eine unaufgeregte Saison. Für die Gäste vom RB Leipzig geht es aber noch um viel. Theoretisch könnte man noch die Champions League erreichen, genauso aber auch ganz aus den europäischen Rängen rutschen. Mit einem Sieg verbessert man die Chancen und wird auch in der Prognose favorisiert gehandelt.

Leverkusen – Hannover Tipp und Quoten

Bayer Leverkusen will in die Champions League, muss dafür aber darauf hoffen, dass Hoffenheim nicht gegen Dortmund gewinnt. Theoretisch könnte man aber auch so noch die Königsklasse erreichen, wenn man einen recht hohen Sieg gegen Hannover einfährt. Für Hannover 96 wird dagegen nicht mehr viel passieren. Die Klasse wurde nach dem Aufstieg gehalten. Entsprechend wird man womöglich ein willkommener Gegner für die Gastgeber sein, für die es noch um sehr viel gehen wird.

Bayern München – Stuttgart Tipp und Quoten

Bayern München hat die Meisterschaft sicher und will jetzt am Samstag vor heimischer Kulisse entsprechend feiern. Gegen den VfB Stuttgart erhofft man sich dafür einen Sieg und die Chancen stehen natürlich auch entsprechend gut. Stuttgart hat aber noch gute Gründe, alles in dieses Spiel zu werfen und womöglich doch überragend zu gewinnen. Dank starker letzter Wochen hat man es bis Platz 8 geschafft und könnte theoretisch sogar noch in die Europa League. Allerdings muss sich zeigen, ob gegen die Bayern in der Allianz Arena wirklich etwas drin ist. Das Hinspiel hat Bayern eher knapp mit 1:0 in Stuttgart gewonnen.

Mainz – Bremen Tipp und Quoten

Ein Spiel, in dem es im Grunde um gar nichts mehr geht, ist das zwischen Mainz und Bremen. Werder auf Rang 12, Mainz auf 14. Die Teams können beide nicht mehr absteigen, haben auch keine Chancen auf Europa. Entsprechend könnte sich aber vielleicht ein interessantes und offenes Spiel entwickeln, in das Mainz zu Hause favorisiert gehen wird. Ganz unwahrscheinlich ist es auch nicht, dass man sich wie im Hinspiel mit einer Punkteteilung trennen wird.



Prognose 1. Bundesliga, 33. Spieltag am 05.05.2018
2. Mai 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: Bundesliga
Bet-at-home

Bald ist es soweit und die Bundesliga Saison 2017/18 neigt sich dem Ende entgegen. An diesem Wochenende wird der 33. Spieltag komplett am Samstag ausgetragen. Das bedeutet neun Partien gleichzeitig. Es geht noch um die europäischen Plätze und den Klassenerhalt. Zu allen Spielen gibt es Quoten von Bet-at-home.

Frankfurt – Hamburg Tipp und Quoten

An diesen letzten beiden Spieltagen richtet sich der Blick sicherlich für viele immer wieder zum Hamburger SV. Der einzige Verein, der bisher noch nie abgestiegen ist, könnte in dieser Saison absteigen. Die Chancen dafür sind nicht mal klein und doch hat der HSV in den letzten Wochen noch einmal an Zug gewonnen, sodass die Hoffnung lebt. 28 Punkte hat Hamburg derzeit und damit zwei weniger als Wolfsburg auf dem Relegationsplatz. Vor zwei Spieltagen sind es noch acht Punkte Abstand zum Relegationsplatz gewesen. Kein Wunder also, dass man in Hamburg Hoffnung geschöpft hat. Es geht am Samstag in Frankfurt auf den Platz. Die Eintracht derzeit auf Platz 7. Die Champions League wird es nicht mehr, in der Euro League ist man ohnehin dabei, da man das Pokalfinale erreicht hat. Frankfurt mit gerade mal einem Sieg aus den letzten sechs Spielen. Zu Hause wird man zwar favorisiert, aber wenn der HSV wie zuletzt auftritt, ist auch ein Sieg in Frankfurt möglich.

Gladbach – Freiburg Tipp und Quoten

Diese beide Mannschaften haben beide noch Saisonziele, für die es sich zu kämpfen lohnt. Auf Seiten von Borussia Mönchengladbach ist es die Teilnahme an der Euro Legue. Zwar liegen die Fohlen derzeit nur auf Platz 9, aber auch nur drei Punkte hinter dem sechsten Rang. Da ist also durchaus noch etwas möglich, sofern man im besten Fall die letzten beiden Spiele gewinnt. In dieser Woche geht es gegen Freiburg, am letzten Spieltag dann beim HSV auf den Platz. Der SC Freiburg muss natürlich alles geben, um nicht abzusteigen. Der Sieg am letzten Spieltag gegen Köln war da schon ein guter Anfang zum Saisonende, denn jetzt sind es drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Allerdings hat Freiburg auch das zweitschlechteste Torverhältnis der Liga und kann sich noch nicht ausruhen. Sollte man mindestens einen Punkt holen, während Wolfsburg in Leipzig veliert, könnte man sogar schon am 33. Spieltag den Klassenerhalt perfekt machen. Auswärts wird es aber schwer.

Dortmund – Mainz Tipp und Quoten

Auch diese beiden Teams können es sich nicht leisten, irgendwelche Punkte liegenzulassen. Das wäre einmal auf der einen Seite Borussia Dortmund, das derzeit auf Platz 3 liegt und gute Chancen auf die Champions League hat. Allerdings eben auch noch nicht ganz sicher. Drei Punkte dahinter liegt Hoffenheim und Platz 4 bedeutet, dass man in die Qualifikation muss. Das will der BVB verhindern und am Samstag gewinnen. Auf der anderen Seite werden die Gäste vom FSV Mainz stehen, die den Klassenerhalt zum Greifen nahe haben. Genau wie bei Freiburg gilt für Mainz, dass mit einem Punkt der Klassenerhalt schon gesichert werden kann, wenn Wolfsburg das Spiel in Leipzig nicht gewinnen sollte. Allerdings sprechen die Chancen in der Prognose klar dagegen, dass es für Mainz in Dortmund zu einem Punkt reichen wird.

Bremen – Leverkusen Tipp und Quoten

Für Bayer Leverkusen geht es jetzt auch noch um die potenzielle Teilnahme an der Champions League, allerdings darf man sich jetzt keine Fehler mehr erlauben. Mit 51 Punkten steht die Werkself auf Platz 5. Einen Punkt davor, aber auch mit dem besseren Torverhältnis, steht Hoffenheim. Sicher kann sich Leverkusen aber schon ziemlich sein, mindestens die Euro League zu erreichen. So richtig zufrieden könnte man damit nicht sein. Für Werder Bremen geht es zu diesem Zeitpunkt im Grunde um nichts mehr. Acht Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz, aber auch neun Zähler Rückstand auf die Euro League. Damit kann Bremen in den letzten beiden Spielen noch befreit aufspielen, geht aber für das Spiel am Samstag nur als Außenseiter auf den Platz.

05.05.2018, 1. Bundesliga, 33. Spieltag
Spiele Quoten 1-X-2
Frankfurt gegen Hamburg 1.92 – 3.71 – 3.72
Gladbach gegen Freiburg 1.71 – 3.86 – 4.61
Dortmund gegen Mainz 1.34 – 5.43 – 7.80
Bremen gegen Leverkusen 3.78 – 4.00 – 1.83
Hannover gegen Berlin 2.63 – 3.36 – 2.62
Augsburg gegen Schalke 3.41 – 3.34 – 2.14
Köln gegen Bayern München 7.94 – 5.72 – 1.32
Leipzig gegen Wolfsburg 1.62 – 4.08 – 5.07
Stuttgart gegen Hoffenheim 3.26- 3.73 – 2.06
Wettquoten von Bet-at-home *

(Quoten vom 02.05.2018, 09:53 Uhr)

Hannover – Berlin Tipp und Quoten

Eine der tendenziell weniger interessanten Spiele könnte womöglich zwischen Hannover 96 und Hertha BSC Berlin stattfinden, auch wenn für beide Teams längst noch nicht alles feststeht. Zumindest nach den Punkten könnte Hannover noch absteigen, was aber nicht wahrscheinlich ist. Im Gegenzug hat Berlin sogar noch Chancen auf Europa, müsste dafür aber die letzten beiden Spiele gewinnen, während die Konkurrenz verliert. Für das Spiel in Hannover wird keines der beiden Teams favorisiert. Mit einem Punktgewinn würde Hannover aus eigener Kraft den Klassenerhalt zementieren. Ein Unentschieden ist sicherlich auch ein denkbares Ergebnis für diese Partie.

Augsburg – Schalke Tipp und Quoten

Der FC Augsburg braucht sich keine Sorgen mehr machen und hat bereits zwei Spieltage vor Schluss ganz klar nichts mehr zu befürchten. Elf Punkte liegen die Augsburger vor dem Relegationsplatz, womit der Abstieg weit entfernt ist. Theoretisch könnte der FC Augsburg zu diesem Zeitpunkt sogar noch um Europa mitspielen, was allerdings anhand der Konkurrenz, die dafür Punkte liegenlassen müsste, eher unwahrscheinlich ist. Für den FC Schalke geht es zu diesem Zeitpunkt um die Festigung von Platz 2 in der Liga. Damit hätte man nicht nur die Vize-Meisterschaft in den Händen, sondern auch einen sicheren Platz, der zur Champions League führt. Schalke zwar auswärts favorisiert, zuletzt aber durchaus auch immer mal mit Unstimmigkeiten. Die letzten drei Spiele hat man nicht gewonnen. Augsburg dagegen mit fünf Punkten aus den letzten drei Partien. Entsprechend auch etwas für die Gastgeber am Samstag gegen Schalke drin.

Köln – Bayern München Tipp und Quoten

In diesem Spiel geht es wirklich um gar nichts mehr. Der FC Bayern München steht auf Platz 1, woran sich auch nichts mehr ändern wird. Der 1. FC Köln steht auf dem letzten Platz und könnte rein theoretisch noch Platz 17 erreichen, allerdings wird das praktisch wohl nicht passieren. Dafür müssen beide Spiele gewonnen werden, während der HSV beide verliert. Zudem müssten auch noch acht Tore aufgeholt werden. Auch zu Hause gibt es für Köln nur die Außenseiterrolle. Zwar geht es für Bayern um nichts mehr in der Liga, aber der Frust über das Ausscheiden aus der Champions League dürfte groß sein. Entsprechend wird man wohl klar auf Sieg spielen.

Leipzig – Wolfsburg Tipp und Quoten

Für den VfL Wolfsburg wird die Luft ganz dünn. Nicht nur ist man ohnehin schon gefährdet, da man vor dem 33. Spieltag auf dem Relegationsplatz steht, auch droht man auch noch einen Rang abzurutschen, womit man direkt absteigen würde. Zwei Zähler Vorsprung haben die Wölfe derzeit auf Hamburg, aber auch drei Punkte Rückstand auf Mainz und Freiburg. Verliert man am Samstag, während der HSV gewinnt, würde man auf Platz 17 abrutschen. Das will man natürlich verhindern, allerdings steht ein schwieriges Spiel in Leipzig bevor. RB Leipzig muss sich noch mal ins Zeug legen. Die letzten Wochen waren nicht gut, aber ein Sieg würde Platz 6 stärken, womit man die Euro League erreichen könnte. Für das Heimspiel Leipzig klar in der Prognose favorisiert.

Stuttgart – Hoffenheim Tipp und Quoten

Für den VfB Stuttgart geht es am Samstag zu Hause gegen Hoffenheim auf den Rasen. Und es gibt guten Grund für die Gastgeber, alles zu geben, um drei Punkte zu erreichen. Hat man zwischenzeitlich in dieser Saison gegen den Abstieg gespielt, steht man jetzt vor dem 33. Spieltag auf Platz 8 der Liga, zwei Zähler hinter Rang 6. Die Euro League ist also in greifbarer Nähe. Im Heimspiel wird man allerdings trotzdem nicht favorisiert, da die TSG Hoffenheim in den letzten Wochen starke Leistungen gezeigt hat und aktuell mit 52 Punkten auf Platz 4 steht. Für Hoffenheim geht es also noch um die Champions League. Stuttgart zu Hause erst drei Spiele in dieser Saison verloren, Hoffenheim erst vier Spiele auswärts gewonnen. Entsprechend ist durchaus was für die Gastgeber drin.



Prognose 1. Bundesliga, 32. Spieltag am 29.04.2018
29. April 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: Bundesliga
Tipico

Mit zwei Spielen endet der 32. Spieltag am Sonntag. Für Mainz geht es zu Hause gegen Leipzig um sehr wichtige Punkte im Abstiegskampf, während die Gäste um Europa kämpfen. In der zweiten Partie will Werder Bremen die Heimstärke gegen Borussia Dortmund ausspielen. Wettquoten zu beiden Spielen von Tipico Sportwetten.

Mainz – Leipzig Tipp und Quoten

Sowohl für den FSV Mainz als auch RB Leipzig geht es noch um sehr viel an diesen letzten Spieltagen der Saison. Mainz muss sich mit allem, was man aufzubieten hat, gegen den Abstieg stemmen. Das gilt vor allem auch nachdem Freiburg und Hamburg am Samstag ihre Spiele gewinnen konnte. So droht Mainz zu diesem Zeitpunkt sogar noch der direkte Abstieg. Auf der anderen Seite RB Leipzig, dessen Chancen auf eine erneute Champions League Teilnahme noch immer da sind. Mit einem Sieg könnte man auf zwei Punkte an Platz 4 herankommen. Es droht aber auch, dass man sogar ganz aus den europäischen Plätzen herausrutscht. Sollte man das Spiel verlieren, könnte es in den nächsten zwei Wochen noch einmal ordentlich eng werden. Die Leipziger dürfen sich zumindest schon über eine Favoritenrolle in Mainz freuen.

Allzu viele Spiele haben Leipzig und Mainz noch nicht gegeneinander ausgetragen, was natürlich daran liegt, dass Leipzig noch immer ein sehr junger Verein in der 1. Bundesliga ist. Dreimal hat man seit 2016 gegeneinander gespielt. In der Vorsaison konnte Leipzig beide Spiele gewinnen, in Mainz mit 3:2. Das Hinspiel im letzten Dezember endete aber mit einem 2:2 Unentschieden in Leipzig. Das dürfte den Mainzern Mut machen, die jetzt unbedingt die Punkte brauchen.

Mainz gehört mit zu den schlechtesten Heimteams, hat allerdings auch nur sechs von sechszehn Heimspielen verloren. So einfach wird es für die favorisierten Leipziger also nicht, hier einen Sieg mitzunehmen. Zumal man selbst auch nur fünf von fünfzehn Auswärtsspielen gewinnen konnte. Während es vor allem in der Hinrunde einen deutlichen Unterschied zwischen den Mannschaften gab, hat Mainz in der Rückrunde bisher nur sechs Punkte weniger als Leipzig geholt. Das hängt auch damit zusammen, das Leipzig zuletzt einen Einbruch erlebt hat. Gegen Leverkusen gab es eine deutliche 1:4 Niederlage, es folgte das Aus gegen Marseille in der Euro League. Danach nur ein Punkt gegen Werder Bremen und eine deutliche Niederlage gegen Hoffenheim.

29.04.2018, 1. Bundesliga, 32. Spieltag
Spiele Quoten 1-X-2
Mainz gegen Leipzig 3.50 – 3.50 – 2.05
Bremen gegen Dortmund 4.00 – 3.80 – 1.85
Wettquoten von Tipico *

(Quoten vom 29.04.2018, 11:04 Uhr)

Bremen – Dortmund Tipp und Quoten

Mit Spannung kann man auch das Spiel Werder Bremen gegen Borussia Dortmund erwarten. Für Werder Bremen geht es in diesem Spiel eigentlich nicht mehr um viel, da man den Klassenerhalt bereits geschafft hat. Da Wolfsburg am Samstag verloren hat und man sieben Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz hat, kann Bremen eben auf diesen nicht mehr zurückfallen. Immerhin ist nicht zu vergessen, dass Werder Bremen am Ende der Hinrunde auf dem Relegationsplatz stand. Allzu selbstverständlich war der Klassenerhalt also nicht. Für Borussia Dortmund geht es indes auch um ganz andere Fragen. Der BVB will in die Champions League und die Chancen dazu stehen enorm gut. Leverkusen hat an diesem Spieltag bereits verloren, Schalke nur Unentschieden gespielt. Sollte Dortmund die Partie am Sonntag in Bremen gewinnen, würde man sogar auf Platz 2 klettern. Die Teilnahme an der Champions League scheint derzeit enorm wahrscheinlich.

Auf insgesamt 105 Spiele kommen der SV Werder Bremen und Borussia Dortmund, die gegeneinander gespielt worden sind. Die Bilanz ist ziemlich ausgeglichen, denn 43 Siege gehen an Bremen, 46 an Dortmund. 16 mal hat man sich mit Remis zufriedengeben müssen. Das Hinspiel hat Bremen mit 2:1 in Dortmund für sich entscheiden können. In den beiden Spielzeiten davor gingen alle Siege an Dortmund. 2013 und 2014 konnte Dortmund zweimal hoch gewinnen, einmal mit einem 5:1 und einmal einem 5:0.

Bremen zu Hause durchaus nicht einfach zu schlagen. Sechs Siege und fünf Unentschieden gab es im eigenen Stadion, nur viermal hat man verloren. Dortmund auswärts mit der exakten gleichen Bilanz. Sechs Siege, fünf Unentschieden und vier Niederlagen. Am Ende der Hinrunde gab es einen sehr deutlichen Unterschied zwischen Bremen und Dortmund, der sich jetzt aber relativiert, wenn man nur auf die Rückrundentabelle schaut. 26 Punkte gab es für Dortmund in den letzten vierzehn Spielen, Bremen kommt aber auch auf 22 Zähler. Allerdings Bremen zuletzt dreimal in Folge nicht gewonnen, während Dortmund gegen Leverkusen eine enorm starke Leistung abrufen konnte.


Prognose 1. Bundesliga, 32. Spieltag am 28.04.2018
27. April 2018 | Wetten Kategorie: Fussballwetten | Tag: Bundesliga
Sportingbet

Die Saison nähert sich langsam ihrem Ende. Sechs Spiele stehen am Samstag, 27.04.2018, für den 32. Spieltag auf dem Plan. Unter anderem wird Niko Kovac mit Eintracht Frankfurt bei den Bayern zu Gast sein. Abstiegskampf pur wird es zwischen Freiburg und Köln geben. Daneben auch zwischen Wolfsburg und Hamburg. Wettquoten zum Spieltag von Sportingbet.

Bayern München – Frankfurt Tipp und Quoten

Dieses Spiel ist sehr besonders. Bayern München braucht in der Liga keine Punkte mehr, Eintracht Frankfurt nur theoretisch. Zwar ist man in der Liga noch nicht sicher in den internationalen Plätzen, da man aber das Pokalfinale erreicht hat, wird man in der nächsten Saison auf jeden Fall international spielen. Zumindest theoretisch könnte man aber in der Liga auch noch die Champions League Plätze erreichen. Dafür müsste man aber schon im Grunde die letzten drei Spiele gewinnen. In München wird man natürlich als Außenseiter gehandelt. Niko Kovac wird zum ersten Mal gegen Bayern spielen, seitdem bekannt geworden ist, dass er ab dem Sommer dort Trainer sein wird. Eine weitere Begegnung wird es dann im DFB Pokalfinale geben. Für Bayern ist dieses Spiel aktuell nur ein Zwischenschritt, da man unter der Woche gegen Real Madrid Champions League gespielt hat und auch in einigen Tagen wieder ins Rückspiel muss. Womöglich wird Bayern also nicht alles bis zum bitteren Ende reinwerfen. Dennoch natürlich die Favoritenrolle für die Gastgeber.

Freiburg – Köln Tipp und Quoten

Echten Abstiegskampf wird es zwischen dem SC Freiburg und 1. FC Köln geben. Wobei zwar Köln im Abstiegskampf ist, aber der im Grunde schon so gut wie verloren ist. Acht Punkte müsste Freiburg aufholen, während Freiburg nicht mehr gewinnen dürfte. Nun könnte Köln am Samstag einen guten Anfang hinlegen, indem man das Spiel gewinnt. Aber auch dann wäre der Klassenerhalt nur noch theoretisch möglich. Sollte es nur ein Unentschieden geben, wäre Köln endgültig abgestiegen. Für den SC Freiburg stehen die Chancen schon besser, allerdings muss man jetzt wirklich Gas geben. Sollte der HSV an diesem Spieltag in Wolfsburg gewinnen, könnte Freiburg dem direkten Abstieg noch einmal bedrohlich nahe kommen. Die Gastgeber in der Prognose vorne.

Schalke – Gladbach Tipp und Quoten

Für den FC Schalke 04 sieht es ganz danach aus, als wenn man die Vize-Meisterschaft gewinnen könnte. Nun ist das grundsätzlich kein Titel, über den man sich wahnsinnig freut, aber zum einen ist es eine deutliche Steigerung zur Vorsaison und zum anderen ein sicheres Ticket in die Champions League. Allerdings ist man noch nicht so sicher durch, da man nur zwei Punkte Vorsprung vor Dortmund und fünf auf Leverkusen hat. Ein Sieg am Samstag gegen Gladbach könnte da ein wichtiger Baustein im Saisonfinale werden. Schalke zu Hause deutlich favorisiert, Gladbach aber zu letzt mit wieder besseren Ergebnissen. Im Hinspiel hat es ein 1:1 gegeben. Gladbachs letzter Auftritt in der Bundesliga auf Schalke endete mit einer 0:4 Niederlage.

28.04.2018, 1. Bundesliga, 32. Spieltag
Spiele Quoten 1-X-2
Bayern München gegen Frankfurt 1.62 – 4.20 – 5.25
Freiburg gegen Köln 2.05 – 3.50 – 3.60
Schalke gegen Gladbach 1.87 – 3.50 – 4.33
Berlin gegen Augsburg 2.15 – 3.30 – 3.60
Wolfsburg gegen Hamburg 2.20 – 3.25 – 3.50
Leverkusen gegen Stuttgart 1.42 – 4.75 – 7.50
Wettquoten von Sportingbet *

(Quoten vom 27.04.2018, 16:05 Uhr)

Berlin – Augsburg Tipp und Quoten

Für Berlin und Augsburg sieht es ganz danach aus, als wenn man die Saison im Mittelfeld der Liga beenden wird. Dahingehend diese Paarung womöglich nicht ganz so spannend. Allerdings könnte Berlin durchaus auch noch die europäischen Plätze mitnehmen, wofür man aber auf der Schlussgeraden ordentlich punkten müsste. Berlin mit achtzehn Punkten aus den letzten vierzehn Spielen in der Rückrunde. Augsburg bei 16 Zählern. Für das Spiel am Samstag spricht also vor allem der Heimvorteil für die Hertha, die allerdings nur fünf von fünfzehn Spielen im Olympiastadion in dieser Saison gewinnen konnte.

Wolfsburg – Hamburg Tipp und Quoten

Ebenfalls purer Abstiegskampf ist das Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem Hamburger SV. Eigentlich schien es schon so, als wenn Hamburg relativ sicher absteigen würde. Aber sollte der HSV das Spiel am Samstag in Wolfsburg gewinnen, würde die Chance auf den Klassenerhalt wieder da sein. Hamburg hätte dann nur noch zwei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz und noch zwei Spiele Zeit, um doch noch das Wunder zu schaffen. Zwar ist Hamburg nach wie vor das schlechteste Team der Rückrunde, aber in den letzten vier Spielen hat man sieben Punkte geholt. Die Hoffnung lebt also. Nun wird Wolfsburg favorisiert, ist aber selbst nicht gerade eine Übermacht in dieser Saison, obschon in den letzten Wochen auch einige Punkte geholt wurden.

Leverkusen – Stuttgart Tipp und Quoten

Noch ist nicht ganz abzusehen, wie zufrieden Bayer Leverkusen am Ende der Saison sein wird. Aktuell stehen die Chancen gut auf eine Champions League Teilnahme, aber sicher ist diese noch lange nicht. Zwei Punkte Vorsprung hat man auf Platz 5, zuletzt aber auch deutlich gegen Dortmund verloren. Stuttgart zwar klar für das Spiel als Außenseiter gehandelt, aber eigentlich mit guten Leistungen in der Rückrunde. Nur ein Spiel hat der VfB von den letzten zehn Partien verloren. Leverkusen potenziell stärker, aber wenn man nicht eine Schippe drauflegt, könnte Stuttgart etwas holen.